DEEN?
info

Staatsoberhaupt von Nordirland


Oberstes Staatsoberhaupt ist die Königin Elisabeth II. (Vereinigtes Königreich)

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland gilt als die älteste konstitutionelle Monarchie der Erde.

Staatsoberhaupt des Vereinigten Königreichs ist Queen Elisabeth II., geboren am 21. April 1926 in London als älteste Tochter von König Georg VI. und offiziell am 02. Juni 1953 in Westminster Abbey gekrönt.

Der volle Titel des Staatsoberhauptes lautet “Elizabeth the Second, by the Grace of God, of the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland and of her other realms and territories Queen, Head of the Commonwealth, Defender of the Faith” („Elisabeth II., von Gottes Gnaden Königin des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland und ihrer anderen Königreiche und Territorien, Oberhaupt des Commonwealth, Verteidigerin des Glaubens“).
Die Königin hat jedoch in den letzten Jahrhunderten an Einfluss verloren, das Parlament hat seit dem 17. Jahrhundert die Legislative (gesetzgebende Gewalt) und seit dem 18. Jahrhundert die Exekutive (vollziehende Gewalt) weitgehend inne.
Elisabeth II. hat theoretisch betrachtet einige Befugnisse, in der Praxis trifft jedoch der Premierminister etliche Entscheidungen. Die Gesetze werden beispielsweise zwar „Im Namen Ihrer Majestät“ erlassen, sind jedoch nur formell von dem Einverständnis der Monarchin abhängig. Elisabeth II. besitzt das Recht, Bischöfe beziehungsweise Erzbischöfe zu ernennen, allerdings hat auch in diesem Fall der Premierminister das „letzte Wort“.
Trotz der Beschränkungen nimmt die allgegenwärtige Repräsentantin des Staates (ihr Abbild ziert Banknoten, Münzen und Briefmarken) großen Einfluss, unter anderem in den Besprechungen mit dem Premierminister, die wöchentlich stattfinden. Elisabeth II. ist dazu berechtigt, dass Parlament einzuberufen, zu vertagen (suspendieren) und aufzulösen. Die offizielle Nationalhymne des Vereinigten Königreichs, „God Save the Queen“ („Gott schütze die Königin“), sowie Fahnen- und Treueide gelten allein der britischen Monarchin, nicht dem Staat. Die Nationalhymne von Nordirland ist „A Londonderry Air“.
Das Parlament umfasst das House of Commons (Unterhaus) und das House of Lords (Oberhaus). Die 1200 Mitglieder des Oberhauses sind Richter, Bischöfe, Erzbischöfe und Lords (Ernannte und Erblords). Von den 659 Abgeordneten des Unterhauses (Members of Parliament), die auf maximal fünf Jahre gewählt werden, stammen 17 aus Nordirland. Der Premierminister steht dem Kabinett vor, seit dem 27. Juni 2007 begleitet James Gordon Brown das Amt des Premierministers.

Als Secretary of State ist derzeit Shaun Woodward zuständig für Nordirland. Shaun Anthony Woodward, geboren am 26. Oktober 1958 in Bristol, leitet in seiner Funktion als Secretary of State (Minister für Nordirland) das 1972 in London geschaffene Nordirlandministerium (Northern Ireland Office). Der Verantwortungsbereich des Nordirlandministeriums umfasst die Themen Strafgerichtsbarkeit und Justizvollzug (criminal justice und prisons), Fürsorge politischer Opfer (victims), Polizei und die Rechtsaufsicht über nordirische Behörden.


Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Inhalt